22.Mai 2019

IGGÖ beging inter-religiöses Fastenbrechen

"Ich bin sehr dankbar dafür, dass unser inter-religiöses Iftar-Essen so gut verlaufen ist. Gerade in für Muslime so schwierigen Zeiten ist es wichtig, den Zusammenhalt und die Solidarität aller anständigen Kräfte im Land zu spüren", so Ümit Vural Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft.

Über 150 Gäste waren der Einladung zum gemeinsamen Fastenbrechen gefolgt. Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig wie auch der Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek sprachen den Anwesenden in ihren Reden Solidarität aus. Beide verwiesen darauf, dass das friedliche Zusammenleben der Kulturen und Religionen auf keinen Fall gestört werden dürfte.

"Die Enthüllungen der letzten Tage, die unser Land in eine ernsthafte Regierungs-, aber noch viel mehr in eine Vertrauenskrise gestürzt hat, waren auch gestern Abend zu spüren. Doch gerade der Rücktritt des Vizekanzlers muss ein Weckruf für die heimische Politik sein, damit sie wieder den Weg des Miteinanders, der Ehrlichkeit und der Mäßigung geht", so Vural abschließend.

  

  

  

 

<<<
Mittwoch, 16.10.2019
05:29
07:08
12:45
15:37
18:13
19:33