Ab sofort verschärfte Schutzmaßnahmen in allen Moscheen und islamischen Einrichtungen österreichweit

Mit einem aktualisierten Leitfaden reagiert die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich auf die aktuell erneut ansteigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus im ganzen Land.

Gemeinschafts- und Freitagsgebete sind in allen Moscheen österreichweit weiterhin unter Einhaltung der angeführten Schutz- und Hygienemaßnahmen möglich.

Präventionskonzept für den Moscheeunterricht

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich empfiehlt all ihren Einrichtungen, bei der Umsetzung des Moscheeunterrichts und der Kinder- und Jugendarbeit das speziell dafür ausgearbeitete aktuelle Hygiene- und Präventionskonzept zu beachten.

HINWEIS: In Wien, Niederösterreich und im Burgenland sind alle Gemeinschaftsaktivitäten, einschließlich dem Moscheeunterricht aufgrund des starken Anstiegs der Coronainfektionen bis auf Weiteres auszusetzen bzw. auf Online-Unterricht umzustellen.

Verschärfungen für den Osten Österreichs

Regionale Verschärfungen sind bis auf Weiteres für die Bundesländer Wien, Niederösterreich und Burgenland vorgesehen, wo bis auf die Gemeinschafts- und Freitagsgebete alle Gemeindeaktivitäten einschließlich des Moscheeunterrichts auszusetzen sind. Dieser soll wo möglich auf Online-Unterricht umgestellt werden.