26.Februar 2020

Offizielle Amtsübergabe der Islamischen Religionsgemeinden

Nach den im Dezember 2019 stattgefundenen Wahlen der Vorstände der Islamischen Religionsgemeinden wurde am Samstag, den 22. Februar 2020 die offizielle Amtsübergabe in den Räumlichkeiten der Islamischen Glaubensgemeinschaft vollzogen.

In seinen einleitenden Worten brachte Präsident Ümit Vural seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die seit drei Jahren überfällige Neubestellung der Vorstände nun endlich erledigt sei und die Islamische Glaubensgemeinschaft damit ihren Reformprozess auch in den Bundesländern angehen könne. Ein positives Zeichen sei auch die Tatsache, dass neben den zwei Vorsitzenden im Burgenland und Vorarlberg auch weitere Posten innerhalb der Teams durch Frauen besetzt wurden. Der Präsident betonte erneut die Notwendigkeit der Vernetzung der muslimischen Community untereinander, der Verstärkung des Zusammenhaltes und der weiteren Öffnung gegenüber der Mehrheitsgesellschaft.

Vizepräsident und Jugendsprecher Adis Candic unterstrich hingegen in seiner Ansprache das dringende Erfordernis der vermehrten Jugendförderung innerhalb der muslimischen Gemeinden.

Das Team des Präsidialbüros bereitete die neuen Vorstände in mehreren Präsentationen und Schulungen auf ihre vielfältigen Aufgaben vor, bevor schlussendlich die feierliche Übergabe der Bestellurkunden stattfand.

Wir wünschen den IRGs viel Erfolg und Ausdauer bei ihrer Arbeit und bedanken uns herzlich für ihr wichtiges Engagement für die Musliminnen und Muslime in den Bundesländern.


   

   

   

   

   

 

<<<
Dienstag, 31.03.2020