11.Februar 2020

Unsere Glaubensgemeinschaft ist lebende Geschichte



Österreich ist ein buntes, ein vielfältiges Land. So bunt und so vielfältig wie es die MuslimInnen auch sind. Manche von uns wurden zwischen Bregenz und Eisenstadt geboren, manche in der Türkei, in Deutschland, in Bosnien, Pakistan oder Nigeria. Manche von uns sind Sunniten, manche Schiiten. Viele von uns sind ArbeiterInnen und Angestellte, aber immer mehr von uns sind auch WissenschaftlerInnen und Selbstständige. Einige sind schon seit Generationen in Österreich verwurzelt, einige kamen erst vor kurzem in unser Land.

Wir MuslimInnen sind bunt, sind vielfältig. So wie unsere Heimat Österreich. Und die Islamische Glaubensgemeinschaft? Sie ist unser Acker auf dem Gutes gesät wird, um noch mehr Gutes zu ernten. Denn man blickt mit Achtung und Neugier auf unser Österreich. Der Grund dafür liegt im Jahr 1912. Damals erließ noch das Habsburgerreich das Islamgesetz. Also jenes Gesetz, in dessen stolzer Tradition wir als Islamische Glaubensgemeinschaft stehen.

Unsere Glaubensgemeinschaft ist daher lebende Geschichte und eine beständige Sicherheit für unser Land und seine MuslimInnen. Denn so lange es die Glaubensgemeinschaft gibt, so lange haben die MuslimInnen Sicherheit, dass ihre Rechte und ihre Würde als Menschen und BürgerInnen dieses Landes gewahrt werden. 40 Jahre wird die Glaubensgemeinschaft heuer alt. Aber das Versprechen Österreichs an die MuslimInnen ist sehr viel älter. Daher bin ich mir sicher, dass wir diesen besonderen österreichischen Weg 40 Jahre später noch immer feiern werden. Unser Motto lautet:


Einheit in Vielfalt, Stärke im Zusammenhalt.
Der österreichische Weg zu einer europäisch-muslimischen Identität“


Ich lade Sie, liebe Geschwister, ganz herzlich dazu ein, die Glaubensgemeinschaft und mich dieses wichtige Wegstück zu begleiten. Ein herzliches Dankeschön!

Mag. Ümit Vural
Präsident

<<<
Samstag, 4.04.2020