19.April 2018

IGGÖ erwartet von ATIB klare Stellungnahme

IGGÖ erwartet von ATIB klare Stellungnahme

In einer ATIB Moschee aufgenommene Fotos von exerzierenden Kindern in türkischer Militäruniform verstören derzeit die Öffentlichkeit. Es ist anzunehmen, dass es um eine Veranstaltung zum Gedenken der Schlacht von Gallipolli im I. Weltkrieg geht, wie sie in der Türkei üblich sind. Dies in einer österreichischen Moscheeräumlichkeit abzuhalten, bringt eine Optik mit sich, die das Ansehen der Muslime in Österreich schwer schädigen kann. Es steht im Raum, dass die damalige Opferbereitschaft instrumentalisiert wurde, um das türkische Nationalgefühl und die Märtyrerbereitschaft anlässlich aktueller kriegerischer Konflikte zu stärken. Dass dazu Kinder herangezogen wurden, wirkt dabei besonders verfehlt.
Die IGGÖ fordert daher den Verein ATIB auf, klar und unmissverständlich zu diesen Vorfällen Stellung zu beziehen. Wir erwarten uns hier nicht nur eine umfassende interne Klärung und Maßnahmen, sondern auch eine Information der Öffentlichkeit.

Erst vor wenigen Wochen wurde ein gemeinsamer Kriterienkatalog für Moscheen verabschiedet. Darin heißt es sehr eindeutig: „Programme für Kinder und Jugendliche sollten immer kindgerecht und pädagogisch qualitätsvoll  sein und das Kindeswohl im Zentrum sehen.“ Insgesamt betont dieser Kriterienkatalog die Verankerung am Lebensmittelpunkt Österreich und die damit verbundenen Werte.  Die IGGÖ erinnert eindringlich daran, dass die Moscheen unter ihrem Dach ein Ort des Friedens und der spirituellen Stärkung sein sollen. Wird in Freitagspredigten oder bei anderen Veranstaltungen auf die Geschichte oder aktuelle Ereignisse Bezug genommen, so soll dies positive Reflexionsräume eröffnen, um friedliche Wege der Konfliktlösung zu stärken. Gerade die Ereignisse von Gallipolli hätten durch die Verflochtenheit mit der österreichischen Geschichte eine ganz andere Möglichkeit der Erinnerungskultur eröffnet.

Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich
Bernardgasse 5
1070 Wien

<<<
Montag, 10.12.2018
05:37
07:28
11:53
13:47
16:07
17:27