05.Mai 2014

Vortrag - Staat und Islam in Österreich

Vortrag von Dr. Michael Lugger Staat und Islam in Österreich in der Türkisch-Österreichischen Föderation in Wien

 

Am 25. April hielt Dr. Michael Lugger vor etwa mehr als 100 Interessierten im Rahmen der Vortragsreihe in Kooperation mit der Islamischen Religionsgemeinde Wien und dem Jugendrat der Islamischen Glaubensgemeinschaft einen Vortrag zum Thema “Staat und Islam in Österreich” in der Türkisch-Österreichischen Föderation in Wien 12. 

 

Dr. Michael Lugger sprach über die Novellierung des Islamgesetzes in Österreich, die schon seit längerem diskutiert wird. Er betonte, dass das neue Gesetz ausschließlich unter dem Prinzip der Partnerschaft von Religion und Staat überarbeitet werden könne. Da Österreich ein säkularer Staat ist und somit Staat und Religion organisatorisch getrennt sind, wäre die Zusammenarbeit nach einem partnerschaftlichen Modell denkbar. Weder könne die Religion verstaatlicht werden noch dürfe der Staat unter die Kontrolle der Religion kommen. “Es muss ein friedliches Miteinander geben.”, so Dr. Lugger. 

 

Hinsichtlich des neuen Islamgesetzes führte Dr. Lugger kurz aus, dass Österreich ein Rechtsstaat sei, dessen Verfassungsgesetze zu respektieren sind, da widrigenfalls ein Chaos entstehen würde. Es sei wichtig hinsichtlich dessen bestimmte Schutzrahmen zu schaffen. Die demokratischen Werte sowie die Beibehaltung der muslimischen Identität sollen bewahrt und gefördert werden. Darüber hinaus merkte er an, dass die Ausübung der Religion Grundrecht des Menschen sei und dass Grundrechte zum Schutz der Würde des Menschen beitragen.

 

Die islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich, welche staatlich anerkannt ist und die Interessen der hier lebenden Muslime vertritt, sei hinsichtlich der Verbesserung der Regelungen in enger Zusammenarbeit mit dem Staat.

 

Mit der Hoffnung, dass bald das neue Gesetz eingeführt wird, beendete Dr. Lugger seinen Vortrag mit der Ayah aus der Surah Al-Asr: “Die Menschen sind wahrlich im Verlust, außer diejenigen, die glauben und gute Werke tun und sich gegenseitig die Wahrheit ans Herz legen und sich gegenseitig zur Geduld anhalten.”

20140425_192525.JPG

 

20140425_193047.JPG

 

20140425_192012.JPG

 

20140425_191540.JPG

 

20140425_193107.JPG

 

20140425_195923.JPG

<<<
Donnerstag, 13.12.2018
05:39
07:31
11:55
13:47
16:07
17:27