Islamische Eheschließung

Allgemeine Information

Die Ehe gehört zu den bedeutendsten zwischenmenschlichen Beziehungen, die der Islam nachdrücklich betont und empfohlen hat. Außerdem gehört die Ehe zur Lebensweise aller Gesandten Allahs. Indem der Islam viele und detaillierte Vorschriften und Verhaltensregeln für die Ehe aufstellte und den beiden Ehepartnern Rechte zusicherte, verfolgt er vor allem ein Ziel: die eheliche Beziehung soll lange und dauerhaft glücklich bleiben. Und aus dieser Ehe soll eine glückliche Familie entstehen, in der die Kinder seelische Stabilität besitzen, geradlinig an ihrer Religion festhalten und in allen Bereichen des Lebens erfolgreich sind.

Bevor eine Ehe nach islamischen Recht vollzogen werden kann, muss eine standesamtliche Ehe bereits vorliegen.

Bitte nehmen Sie zu Ihrem Eheschließungstermin zwei Zeugen mit.
 

Erforderliche Unterlagen (von beiden Partnern)

  • Lichtbildausweis (Reisepass, Führerschein oder Personalausweis)
  • Geburtsurkunde
  • Meldezettel
  • standesamtliche Heiratsurkunde


Kosten und Zahlung

Für die Ausstellung einer Heiratsurkunde wird eine Bearbeitungsgebühr von 60 Euro eingehoben. Die Zahlung erfolgt direkt beim Sekretariat.


Zusätzliche Information

Für eine Terminvereinbarung mit dem Ersten Imam, Herrn Necattin Genc, bitte zu Parteienverkehrszeiten mit uns in Kontakt treten.

Unsere Parteienverkehrszeiten finden Sie unter „Kontakt“.