Der Imamerat

Der Imame-Rat ist das Fachorgan der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich für Gottesdienstlehre und Morallehre. Er besteht aus dem Mufti und den ersten Imamen der Religionsgemeinden. Diese werden auf Vorschlag des Obersten Rates vom Schurarat für die gleiche Amtsperiode des Schurarates gewählt. Der Imame-Rat trifft auf Einladung des Muftis und unter seinem Vorsitz mindestens zweimal im Jahr zu Arbeitssitzungen zusammen. Der Imame-Rat teilt dem Obersten Rat durch den Mufti seine Erkenntnisse mit. Der Oberste Rat macht sie gegebenenfalls den anderen Gremien der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich und der Öffentlichkeit bekannt.

Der Imame-Rat kann bei Bedarf dem Obersten Rat die Einberufung einer Imame-Konferenz vorschlagen, welche auf Einladung des Obersten Rates und unter Vorsitz des Muftis zu Beratungen zusammentritt.


Die Funktion des Imame-Rates haben folgende Personen


Herr Ahmed Mohammad Faroque Al‐Madani
Bangladesh Islamic Center (Baitul Mukarram)

Herr Mohammed Waldmann
Zentrum der Islamischen Kultur Imam Ali

Herr Abdul Quaiyum Muhammad
Bangladesh Islamische Cultural Centre (Masjidul Falah)

Herr Muhammad Shabeeir
Masjid El‐ Madina (Pakistanisch)

Herr Muttalib Sarioglu
Union Islamischer Kulturzentren in Österreich

Herr Samir Redzepovic
Dachverband der bosnischen islamischer Vereine in OÖ

Herr Abu Zafar
Austria‐Bangladesh CulturalCenter “Baitul Mamur”